HALLO, ICH BIN SARAH!


Ihr werdet mich selten alleine antreffen, denn Hunde begleiten mich schon mein Leben lang. Ich hatte das große Glück mit vier Siberian Huskies aufwachsen zu dürfen, weshalb schon früh meine große Liebe für Mehrhundehaltung und Schlittenhundesport geweckt wurde.

 

2014 zog schließlich mein erster eigener Hund ein: Jack, ein Rottweiler Mix aus dem Tierschutz. Ganz nach dem Motto "Normal ist langweilig!" wählte ich bewusst einen Hund aus, der ein sehr großes Päckchen an Verhaltenskreativität mit sich brachte. Angst-Aggression gegen Menschen, Leinenaggression gegen Hunde und Panik beim Alleinbleiben waren nur die Spitze des Eisberges. Die Auswahl an guten Hundeschulen war damals eher schlecht als recht, also eignete ich mir das für uns als Team passende Wissen selbst durch Ausbildungen sowie Seminare an und steckte viel Zeit und Beziehungsarbeit ins Training mit Jack - wir fanden gemeinsam unseren Weg.


Der Grundstein für alles was danach kam war gelegt, nur wusste ich das damals noch nicht. Mein Bürojob machte mich auf Dauer nicht glücklich. Ich wollte auf sinnvolle Art und Weise mit Tieren arbeiten und besonders Menschen von verhaltensoriginellen Hunden helfen, deren Talente zu entdecken und diese fördern. Jack's Superpower zeigte er im Mantrailing - was machte mich dieser Hund stolz, wenn wir in Teamarbeit auf Spurensuche gingen! Die unglaubliche Geruchswelt der Hunde faszinierte mich und auch die positiven Effekte, die das Trailen auf die Mensch-Hund-Beziehung hat.

 

Das war es, was ich machen wollte! Schon während der Trainerausbildung wurde artgerechte Beschäftigung in Form von Nasenarbeit zu meiner Leidenschaft und diese möchte ich mit euch als Team teilen. Spezialisiert habe ich mich auf Mantrailing, doch auch Jagdersatztraining liegt mir als Mensch von jagdambitionierten Hunden sehr am Herzen - arbeitet mit den Talenten eurer Hunde und nicht dagegen!

 

Back to the roots stellen seit 2018 und 2020 neben Jack die beiden Siberian Husky (Halb)Brüder Iron und Fenrir mein Leben täglich auf den Kopf. Neben körperlicher Beschäftigung wie z.B. Wandern und Bikejöring lieben auch sie Sucharbeit im Bereich Mantrailing, Scent Detection oder Dummy - der Arbeitswille von guten Working Line Hunden ist absolut genial! 


Die Zusammenführung mit den Hunden meines Freundes war absolut unproblematisch: Australian Shepherd Blue und Husky Mix Hündin Keiko wurden sofort integriert. 2021 zog unsere kleine Chaos-Queen Arkani ein und hält alle Zwei- und Vierbeiner seitdem richtig schön auf Trab.

 

Mein Umzug von Österreich nach Luxemburg war ein großer Schritt, wenn auch kein besonders schwieriger. Home is where my dogs are. Ich bin gespannt, was die Zukunft für uns bereit hält. Ob privat, beruflich oder im Schlittenhundesport. Ich freue mich euch kennenzulernen!

 

Alles Liebe,

sᴀʀᴀʜ & ᴄʀᴇᴡ