Ach, diese Hundemenschen!


Hunde begleiten mich schon mein Leben lang. Ich hatte das große Glück mit vier Siberian Huskys aufwachsen zu dürfen, weshalb schon früh meine Liebe für Mehrhundehaltung und Schlittenhundesport geweckt wurde.

 

2014 zog schließlich mein erster eigener Hund ein: Jack, ein Rottweiler-Mix aus dem Tierschutz. Ganz nach dem Motto "Normal ist langweilig!" wählte ich bewusst einen Hund aus, der ein sehr großes Päckchen an Verhaltenskreativität mit sich brachte. Angst-Aggression gegen Menschen, Leinenaggression gegen Hunde und Panik beim Alleinbleiben waren nur die Spitze des Eisberges. Gemeinsam machten wir uns auf den Weg, schenkten uns Vertrauen und lernten tagtäglich viel voneinander.

 


Ich wollte MEHR und für mich stand fest, dass mich nichts glücklicher machen könnte, als täglich auf sinnvolle Art und Weise mit Hunden arbeiten zu dürfen - ihre Talente zu entdecken und diese zu fördern. Die unglaubliche Geruchswelt der Hunde faszinierte mich - was diese Tiere Wundervolles leisten können, ist für uns Menschen immer wieder bewundernswert.

 

Artgerechte Beschäftigung in Form von Nasenarbeit wurde zu meiner Leidenschaft und diese möchte ich mit euch als Team teilen. Spezialisiert habe ich mich auf Mantrailing, doch auch Jagdersatztraining liegt mir als menschliche Begleiterin von jagdambitionierten Hunden sehr am Herzen.

 

Back to the roots stellen seit 2018 und 2020 neben Jack die beiden Siberian Husky (Halb)Brüder Iron und Fenrir mein Leben täglich auf den Kopf. Neben körperlicher Beschäftigung wie z.B. Wandern und Bikejøring lieben auch sie Sucharbeit im Bereich Mantrailing, Scent Detection oder Dummy - der Arbeitswille von guten Working Line Hunden ist absolut genial!



Ich möchte meine verrückte bande auf keinen fall missen